Heilpraktikerschule Luzern, 17.3. – 7.4.2019 (4 Sonntage, 8:30-14:45)

Qigong in besonderen Lebensphasen

Hilft QiGong auch Kindern, zum Beispiel bei Nervosität oder Stress in der Schule? Und wie vermittle ich meinen Kindern QiGong?

QiGong hilft tatsächlich in allen Lebensphasen. Es gibt sehr gute Übungen für Kinder und Jugendliche wie für Erwachsene und alte Leute. Trotzdem gibt es Ausnahmesituationen, in denen unsere Kraftreserven in Mitleidenschaft gezogen sind.

Es ist daher wichtig, die Übungen solchen Situationen anzupassen. So gilt es, bestimmte Bewegungen oder Haltungen zu vermeiden und nur im Sitzen oder Liegen zu üben. Auf diese Weise können Sie auch älteren oder gebrechlichen Personen die wohltuenden Wirkungen von QiGong zu Gute kommen lassen.

Lehr- und Lernziele

Sie sind in der Lage:

für myQiGong:

  • diejenigen QiGong-Übungen selbständig auszuführen und verständlich zu erläutern, die für Kinder und Jugendliche, Menschen im Berufsalltag, Schwangere und ältere Menschen geeignet sind.

zusätzlich für Medizinische QiGong-TherapeutIn:

  • Eltern, Pädagogen, Pflegepersonen und Therapie-Gruppen so anzuleiten, dass sie die Übungen korrekt vermitteln und die Übenden betreuen können.

Kurs Informationen

Dieser Kurs wird im Rahmen des Qigong Angebots der Heilpraktikerschule Luzern in Ebikon angeboten.

Teilnehmen können auch interessierte die nicht beim HPS Qigong-Diplom oder bei einem anderen HPS Kurs eingeschrieben sind.

Die Voraussetzung ist der Kurs “Qigong Basis” oder ein entsprechendes Grundwissen in Qigong oder einer ähnlichen Praktik.

Die Gruppen sind klein gehalten (5-10 Schülern) und der Unterricht wird wenn möglich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer ausgestaltet.

Der Kurs dauert vier Sonntage, jeweils 8:30 bis 14:45, zwischen dem 17.3.2019 und dem 7.4.2019.

Lernstunden: 48 Std. davon Präsenzzeit: 24 Std.

Kosten: CHF 567.-

Voranmeldung per Kontaktformular.